Feuerwehr Stockstadt am Rhein

GEMEINSAM FÜR IHRE SICHERHEIT



Brandeinsatz 14.05.2015

An der Einsatzstelle angekommen, stellte sich heraus, dass die Besitzer des Hauses nicht vor Ort waren. Um in die Wohnung zu gelangen wurde ein Fenster im 1. OG mit Hilfe der Steckleiter und dem Türöffnungswerkzeug geöffnet. Im Haus wurde schnell klar, was der Auslöser für den Alarm war. Eine vermutlich vergessene Herdplatte hatte ein darüber liegendes Holzbrett entzündet. Bei unserem Eintreffen, glühte das Brett bereits nur noch.Das Brandgut wurde unter Atemschutz entfernt und die Brandstelle mithilfe der Wärmebildkamera begutachtet. Weiterhin erfolgten Belüftungsarbeiten, um das Haus wieder rauchfrei zu bekommen.Bei dem Einsatz wurden zwei Katzen verletzt, diese wurden dem Tierarzt vorgestellt.


Zu weiteren Schäden kam es bei dem Einsatz glücklicherweise nicht.Dieser Einsatz zeigt noch einmal umso mehr, wie wichtig Rauchmelder sind. Wenn Sie noch keine Vorkehrungen zum vorbeugenden Brandschutz getroffen haben, können Sie sich auf unserer Website informieren.Zudem ist den aufmerksamen Nachbarn zu danken, welche durch Ihren Notruf schlimmeres verhindern konnten.Danke auch an alle anderen Einsatzkräfte.Im Einsatz befindliche Fahrzeuge: Fl. Sto. 44, Fl. Sto. 59, Fl. Biebesheim, DRK 20/83 & OV Biebesheim