Feuerwehr Stockstadt am Rhein

GEMEINSAM FÜR IHRE SICHERHEIT



Brandeinsatz - F3

 

BRAND IN EINER KFZ-WERKSTATT - STOCKSTADT Am Nachmittag des 22.04.2016 wurde die Feuerwehr Stockstadt zu einem Brandeinsatz gerufen. In einer KFZ-Werkstatt im Sangenweg soll ein Feuer ausgebrochen sein. Vor Ort wurde die Lage von dem Einsatzleiter und dem 1. Angriffstrupp erkundet. In einer Lackierkabine kam es zu einem Brand aus bisher noch ungeklärter Ursache. Die Vermutung liegt nahe, dass  ein überhitzter Keilriemen Teile der Anlage in Brand setzte. Bei Eintreffen hatte der Eigentümer die Flammen bereits bekämpft und die Feuerwehr Stockstadt überprüftet die Brandstellen mit Hilfe der Wärmebildkamera.
Desweiteren wurden die Abluftöffnungen auf dem Dach der Anlage sowie der Ventilator mit Hilfe eines C-Rohrs gekühlt. Anschließend wurde Dämmmaterial und Filtermaterial, welches sich noch in der Lackierkabine befand, aus dem Gebäude entfernt. Das entfernte Material wurde ebenfalls mit der Wärmebildkamera begutachtet und abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten im inneren des Gebäudes wurden aufgrund des starken Geruchs und der Brandgase unter schwerem Atemschutz von einem Trupp durchgeführt.

 

Aufgrund des Meldebildes, welches sich aus der Alarm- und Ausrückordnung ergibt, wurde ebenfalls die Feuerwehr Biebesheim, der Rettungsdienst und die DRK OV Biebesheim alarmiert. Ein Funkstreifenwagen der Polizei war ebenfalls vor Ort.


Im Einsatz befindliche Fahrzeuge:
Fl.Sto 44 (LF16/12)
Fl.Sto 43 (LF10/6 KatS)
Fl.Sto 59 (GW)
GG RK 20/84-1
Feuerwehr Biebesheim
DRK OV Biebesheim