Feuerwehr Stockstadt am Rhein

GEMEINSAM FÜR IHRE SICHERHEIT



Dienst- & Jahreshauptversammlung 2016

Am 18.03.2016 fand im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Stockstadt die alljährliche Dienstversammlung der Einsatzabteilung und im Anschluss die Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins statt. Der Bürgermeister Thomas Raschel begrüßte alle Anwesenden der Feuerwehr Stockstadt, als auch Harald Sippel vom Gefahrenabwehrzentrum des Kreises Groß-Gerau.

Im Bericht der Wehrführung wurde wiedereinmal deutlich, wie wichtig die Arbeit der Feuerwehr in der Gemeinde ist. Besonders lobenswert ist immer wieder die gute Zusammenarbeit mit überörtlichen Kräften und Kameraden. Dies ist nur durch gute Ausbildung möglich, wofür jährlich von jeder Einsatzkraft mehrere hundert Stunden aufgebracht werden, hierfür bedank er sich.
Der Bürgermeister bedankte sich ebenfalls für die unzähligen geleisteten Stunden für den guten Zweck. Weiterhin sichert er den Einsatzkräften die  Unterstützung der Gemeinde zu, man versucht hier die Feuerwehr so gut es geht zu unterstützen und auszustatten, um den Bürgern von Stockstadt eine leistungsfähige Feuerwehr zu bieten.
In Vertretung für das Gefahrenabwehrzentrum Groß-Gerau, berichtete Harald Sippel über eine gute überörtliche Zusammenarbeit, auch in Bezug auf die Flüchtlingshilfe im Kreis Groß-Gerau. Mit der Stockstädter Bambinifeuerwehr stellt die Feuerwehr Stockstadt ein kreisweites Vorbild dar. An dieser Stelle wünscht er den Feuerwehrkameraden weiterhin viel Erfolg.

In diesem Jahr fanden nur zwei Wahlen statt. Michael Seib wurde in seinem Amt bestätigt und verpflichtete sich so für weitere 5 Jahre als 1.Gemeindebrandinspektor. Pascal Schenk wurde als 2. Kassenprüfer für den Verein gewählt.
Für 50 Jahre aktive Dienstzeit wurden Wolfgang Zeißler und Manfrad Wenner mit dem goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande geehrt. Die Bambinibetreuerinen Kerstin Rödl und Sabine Lortz wurden für ihre außerordentliche Tätigkeit in der Bambinifeuerwehr mit der Floriansmedaille der Hessichen Jugendfeuerwehr in Bronze geehrt. Janis Knöbel wurde für drei Jahre Dienstzeit, die Grundausbildung und mehrere absolvierte Sonderlehrgänge zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Nach Abschluss der Dienstversammlung konnte mit der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins begonnen werden. Micheal Seib, der 1. Vorsitzende des Vereins berichtet über ein abwechslungsreiches Jahr. So wurde das alljährliche Sommernachtsfest im Aufbau verändert, um die Atmosphäre am Abend zu verbessern. Weitere erfolgreiche Veranstaltungen kam im  Geschäftsjahr 2015/16 hinzu. Das Event „Jazz&Spargel“, welches gemeinsam mit den Stockstädter Köchen veranstalte wurde, sowie das Tannebaumverbrennen auf dem Platz des alten Gemeindekindergartens, welches von den Bürgern sehr gut angenommen wurde. Durch die Einnahmen der Aktion konnte die Ausbildung in der Einsatzabteilung durch den Kauf einer Übungspuppe gefördert werden.  Weiterhin konnten durch Spenden und Einnahmen an Festen der Jugendraum mit einem Beamer ausgestattet und eine Reanimationspuppe angeschafft werden.
Hierfür bedankt er sich ausdrücklich bei allen Helfern, aber vor allem bei den Bürgern für die Unterstützung.